Halbe • Elektro • Technik
Halbe • Elektro • Technik 

Info´s

Hier gibt es jede Woche neue Info`s / Tipp´s

Info 1                                                                                                      17.05.2019

 

Wartezeit auf Handwerker. Im Schnitt zehn Wochen

Die Wartezeiten auf Handwerker haben sich nochmals erhöht. Im Gesamthandwerk dauert es inzwischen im Durchschnitt fast zehn Wochen, bis ein Auftrag erfüllt werden kann. In den Bauhandwerken müssen die Kunden sogar 14,5 Wochen, in den Ausbaugewerken elf Wochen und bei den gewerblichen Zuliefererbetrieben elfeinhalb Wochen bis zur Auftragsrealisierung warten.

Tipp 1                                                                                      17.05.2019

 

Elektroautos an der Haushaltssteckdose laden ?

 

Nein !!!

 

Wozu benötige ich eine Ladestation für mein Elektro Auto ?

 

Sie kommen nach Hause, stecken ihr Elektroauto mit dem passenden Mode 2-Ladekabel an die Haushaltssteckdose an, laden dieses über Nacht und steigen morgens in ein vollgeladenes Elektroauto ein. So sieht das tägliche Szenario der Elektroauto-Besitzers aus, die nicht an einer Ladestation laden. Was aber passiert mit Ihrer Hausinstallation, wenn Ihr Elektroauto 10 Stunden oder länger die Haushaltssteckdose beim Laden voll belastet?

 

Die Ladeleistung eines Autos an einer Haushaltssteckdose kann 10 Stunden Wasser kochen entsprechen.

 

Die Ladeleistung eines Auto Mode 2 Kabels an der Haushaltssteckdose (2,3 kW) lässt sich mit der Leistung eines Wasserkochers vergleichen. Um die Batterie eines Autos (24 kWh) vollzuladen, benötigen Sie an der Haushaltssteckdose etwa 10 Stunden. Dies entspricht einem Wasserkocher, der über 10 Stunden lang Wasser zum Kochen bringt. Würden Sie dies Ihrer Haushaltssteckdose antun? Die Antwort lautet wahrscheinlich „Nein“. Aber warum nicht? Ein Elektroauto lädt über mehrere Stunden mit einer Ladeleistung von 2,3 kW und reizt somit die maximale Leistung Ihrer Haushaltssteckdose komplett aus. Dafür ist diese aber nicht ausgelegt.

Das Laden eines Elektroautos ist nicht vergleichbar mit den meisten anderen Elektroartikeln, die täglich an der Steckdose geladen werden, wie z.B. dem Smartphone, welches mit ca. 0,002 Prozent der Ladeleistung eines Elektroautos an der Haushaltssteckdose lädt. Selbst größere Verbraucher im Haushalt, wie ein Fön oder Staubsauger mit einer Leistung von z.B. 1,5 kW verbrauchen weniger verglichen mit der Ladeleistung eines Elektroautos. Zu beachten ist insbesondere, dass der Fön oder der Staubsauger nur wenige Minuten unter voller Last Strom aus der Steckdose zieht, das Elektroauto aber über mehrere Stunden angesteckt ist und lädt. Die Leitungen und insbesondere Übergänge in Abzweigdosen werden warm bis sehr heiß, je länger der Strom fließt und es besteht die Gefahr des Kabelbrands. Schließen Sie das Elektroauto an eine ältere Steckdose oder Hausinstallation an, wird die Gefahr noch klarer.

 

Im besten Fall fliegt die Sicherung, ansonsten schmilzt die Steckdose oder das Kabel.

 

Sprechen Sie vor dem Kauf eines E-Auto`s mit Ihrem Elektriker

 

Eine Ladestation in der Garage kann unter Umständen zusätzliche Kosten beinhalten:

 

Ladestation incl. Installation ca. 2500 €– 4000 €

Neue Haus Zuleitung incl. Zählerschrank ca 2000 € - 5000 €

Sie haben Fragen?

Halbe-Elektro-Technik
Uhlandstraße 1
57482 Wenden/Hünsborn

Südwestfalen

 

Telefon:

+49 02762 417586+49 02762 417586

E-Mail: 

info@halbe-elektro-technik.nrw

 

 

Verwenden Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Halbe-Elektro-Technik: Ihr Partner wenn es um Strom geht in Südwestfalen • Siegen • Olpe • Märkischer Kreis•